Die Strände der Mittleren Adria: Sonne, Erholung und Spaß

Spiagge-riminiJeder kennt die Mittlere Adria- ein 100 Kilometer langer Küstenstreifen mit unzähligen Badestränden. Die meisten Strandbäder zeichnen sich durch feinen goldfarbenen Sandstrand aus, das Meer hat ein sandiges, flaches Ufer, weshalb die Strände der Romagna zu den sichersten Stränden Italiens zählen. Sie eignen sich hervorragend für Familien mit Kindern sowie für Nichtschwimmer.

Die Aushängeschilder der romagnolischen Strände sind zweifelsohne erstklassige Services und brandneue Ausstattungen. Die hohen Sicherheitsstandards werden durch die zahlreichen Rettungsdienste gegeben. All das führt dazu, dass die Mittlere Adria ein weltweit beliebtes Urlaubsziel ist.
Von Badestränden für Familien mit Kindern mit Mini Club, Kinderspielen, Ruhe und Sicherheit über coole Badestrände mit Live-Musik, Bars und Restaurants für diejenigen, die auf der Suche nach Vergnügen sind, bis zu Wellness-Stränden mit Fitnessstudios unter freiem Himmel, Massageliegen, Whirlpools, Bio-Restaurants und Bibliotheken- hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Strandbäder an der Mittleren Adria, die wahre Wellnessoasen sind. Komfortable Whirlpools, reservierte Wellnessbereiche, ruhige Ecken, in denen man sich entspannen oder sich in den heißesten Stunden vor der Sonne schützen und ein Buch lesen kann. Hier steht das körperliche und seelische Wohlbefinden im Vordergrund. Erholsame und lustige Momente mit Yoga-Kursen, Tagungen, Meditationsausflüge mit dem Schiff bei Sonnenaufgang, kreative Workshops, orientalische Tänze und vieles mehr noch bekommen Sie an den Wellnessstränden an der Mittleren Adria geboten.
 

Reiseführer

WELCHE URLAUBSRICHTUNG SUCHST DU?